Home
Kontakt & Links
Bestellen
Allgemeine Informationen
Substanz-Informationen
     
Substanzen
DOM (2,5,-Dimethoxy-4-Methyl-Amphetamin), DOI (2,5,-Dimethoxy-4-Iod-Amphetamin) und DOB (2,5,-Dimethoxy-4-Brom-Amphetamin) sind halluzinogene Amphetamine.
Erscheinungsformen: als Filze (Blotter) oder in flüssiger Form; DOM/DOI/DOB werden manchmal als «synthetisches Meskalin» verkauft; die für einen Meskalintrip erforderliche Dosis Meskalin findet aber unmöglich auf einem Filz Platz.
Konsumform: oral (geschluckt)
Dosierung: DOM: ca. 315 mg; DOI: ca. 1,53 mg; DOB: ca. 13 mg.
Wirkung
Den relativ späten Wirkungseintritt haben DOM, DOI und DOB gemeinsam. Danach ist der Rausch über mehrere Stunden stabil. Sinneswahrnehmung und Gefühle sind gesteigert. Oft spürt man einen starken Bewegungsdrang. Bei DOB und DOI werden bei höheren Dosierungen farbige Muster wahrgenommen, bei DOM sind die optischen Effekte eher subtil.
Wirkungseintritt: nach ungefähr 1 Std.(!) erste Effekte, nach ca. 3 Std. volle Rauschentfaltung.
Wirkdauer: stark dosisabhängig, DOM: ca. 1020 Std., DOI: ca. 830 Std., DOB: ca. 1230 Std.
Risiken und Nebenwirkungen
Da die Wirkung bei DOM/DOI/DOB spät eintritt, ist die Gefahr einer Überdosierung durch Nachlegen besonders gross. Die lange Wirkdauer kann Panikattacken auslösen. Verwirrung oder Angstzustände sind möglich. Einige DOB-User/innen berichten über ein Brennen oder Druckgefühl in der Blase.
Bei hohen Dosierungen kann es zu vorübergehenden Lähmungserscheinungen oder Schmerzunempfindlichkeit kommen (Achtung: Verletzungs- und Unfallgefahr).
Langzeitrisiken: Bei zu häufigem Konsum dieser hochpotenten Halluzinogene ist die Wahrscheinlichkeit hoch, an psychischen Störungen (z.B. Schizophrenie) mit Symptomen wie Realitätsverlust und Wahnvorstellungen zu erkranken. Der Konsum von DOM/DOI/DOB kann latente (verborgene) psychische Störungen auslösen.
Safer Use
• DOM/DOI/DOB sind nicht als Partydrogen geeignet und sollten nur von erfahrenen User/innen konsumiert werden.
• Konsumiere DOM/DOI/DOB nie allein und nur, wenn du dich psychisch und physisch sehr gut fühlst und gut ausgeschlafen bist!
• Achte auf Set und Setting. Nimm DOM/DOI/DOB nur an einem Ort, wo du dich sicher fühlst, und vermeide unerwünschte Störungen von aussen! Bereite dich gut auf den Trip vor und stell dich innerlich auf die lange Wirkdauer ein.
• Trinke während des Trips genug Wasser.
• Mischkonsum solltest du bei diesen potenten Substanzen unbedingt vermeiden.
• Als Amphetaminderivate können DOM/DOI/DOB wegen der langen Wirkdauer besonders auszehrend wirken. Leichte vitaminreiche Kost, Früchte, Gemüsesäfte, Vitamine und Mineralstoffe fördern eine sanfte Landung und können einen Hangover verhindern.
• Plane nach dem Trip genug Zeit zur Erholung ein (mindestens 1 Tag)!
• Ein Trip mit DOM/DOI/DOB sollte ein Ausnahmeerlebnis bleiben. Unbedingt lange Konsumpausen einlegen, damit das Erlebte auch verarbeitet werden kann.
Mischkonsum
2C-B • 2C-I
Alkohol
Cannabis
DMT
DOM • DOI • DOB
Ecstasy
Ephedrin • Koffein
GHB • GBL
Heroin
Ketamin
Kokain
Lachgas • Poppers
LSD
MDA • MDEA • MBDB
Medikamente
Meskalin
Methamphetamin
Methcathinon
Nachtschattendrogen
Psilocybin
Speed
Tabak (Nikotin)
Research Chemicals
Verkauft als ...
Sex, Drugs und Risiko
Was tun bei
Substanzproblemen?